Coronavirus bedroht die Premier-League

Nicht nur in der Schweiz, sondern auch international spüren die Fussball-Ligen die Auswirkungen der Corna-Krise. Laut News Schweiz ist die Krise längst auch in der englischen Premier League angekommen.

Die englische Premier League ist finanzstärkste Liga der Welt und deswegen leiden dort die Clubs besonders unter der Epidemie.

Für viele Vereine ist die Haupteinnahmequelle, die TV-Gelder. Die TV-Gelder sind nun aber vollständig weggebrochen. Auch die Rechteinhaber wie SKY haben es schwer, da Ihnen auch die Einnahmen wegbleiben.

 

Viele Spieler und Angestellte müssen wohl oder übel mit Verdienstausfällen und Lohnkürzungen rechnen. Birmingham City hat als erster der englischen Clubs schon die Spielergehälter gekürzt.

Wie und wann es mit dem Fussball weitergeht ist bislang noch nicht bekannt.